Homepage der DLRG Echternacherbrück / Irrel e.V.
Homepage derDLRG Echternacherbrück / Irrel e.V.

Deutsche Meisterschaften 12.–13.10. 2019 Hagen

Überaus erfolgreiche Rettungsschwimmer/Innen kehren mit einem Meistertitel, einem Vizemeistertitel und einem Deutschen Rekord zurück in die Eifel

 

Vom 12. bis 13. Oktober 2019 traf sich die besten Rettungssporter/Innen Deutschlands im Westfalenbad in Hagen, um die schnellsten Rettungsschwimmer des Landes untereinander auszumachen. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) begrüßte zu den 47. Deutschen Mehrkampfmeisterschaften im Rettungsschwimmen rund 1.200 Athleten aus 135 Ortsgruppen, die in fünf Altersklassen an die Startblöcke gingen.

40 junge Schwimmerinnen und Schwimmer der DLRG Ortsgruppe Echternacherbrück/Irrel maßen sich erfolgreich in unterschiedlichen Disziplinen des Rettungssports.

Der Erfolg der letzten Deutschen Meisterschaft konnte in diesem Jahr sogar noch getoppt werden. Die Mädchen der Altersklasse 13/14 bescherte der DLRG Echternacherbrück/Irrel den Meistertitel.

Lea Kindermann, Caroline Pappert, Mira Bormann, Sarah Deviscour und Fiona Schumacher waren hoch motiviert und ließen 23 Mannschaften ihrer Altersklasse hinter sich und wurden verdient mit 124 Punkten Vorsprung zum Zweitplatzierten Deutscher Meister.

Neben den hervorragenden Titel des Vizemeisters schwammen die jüngsten Athletinnen der Altersklasse 11/12 sogar einen Deutschen Rekord in der Gurtretterstaffel. Mit nur 20 Punkten Rückstand zum Deutschen Meister bestiegen Alina Wagner, Katharina Klos, Ina Neises, Johanna Jänchen und Lea-Marie Görgen als zweitbeste Mannschaft das Siegerpodest.

In den Einzeldisziplinen ist besonders die Leistung von Sarah Deviscour (AK 13/14) hervorzuheben, die auf Platz 5 in ihrer Altersklasse die neue Bestenliste der Ortsgruppe als Einzelschwimmerin anführt.

Auch alle anderen Schwimmerinnen und Schwimmer waren hoch motiviert und erzielten beachtliche Erfolge in den Mannschafts- und Einzeldisziplinen und trugen somit zum außergewöhnlich guten Ergebnis des Landesverbands Rheinland-Pfalz bei, der sich über den 4. Platz in der Landeswertung freuen durfte.

Ein noch größerer Erfolg war aber das Abschneiden der DLRG Echternacherbrück/Irrel bei der Clubwertung. Stolz über den letztjährigen 7. Platz in Leipzig freuten sich die Rettungssportler in diesem Jahr darüber, einen Platz höher geklettert zu sein und erreichten Platz 6 von 135 teilnehmenden Vereinen.

Trotz widriger Trainingsumstände konnte diese tolle Leistung nur erzielt werden, weil viele engagierte Trainer und Trainerinnen, der Vorstand und auch die Eltern die Schwimmerinnen und Schwimmer großartig unterstützt und auf den wichtigsten Wettkampf des Jahres vorbereitet haben. Denn gute Rettungssportler sind auch gute Rettungsschwimmer. Der Sport kann im Ernstfall helfen, Leben zu retten.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© DLRG Echternacherbrück Irrel e.V. 2018