Homepage der DLRG Echternacherbrück / Irrel e.V.
Homepage derDLRG Echternacherbrück / Irrel e.V.

Aktuelle News

Schlabbeflicker-Pokal 2013

Der 6. Sieg in Folge....

Pirmasens. AK Offen Männlich siegt wie im letzten Jahr bei Schlabbeflicker – Pokal in Pirmasens. Dabei gelang dem Team von Trainer Erwin Thiex sogar ein Doppelsieg, da man mit 2 Mannschaften der AK Offen Männlich antrat und diese die Plätze 1. und 2. belegten. Es war für die Mannschaft um Markus Bermes bereits der 6. Sieg in Folge bei Mannschaftswettkämpfen im Jahr 2013.

Schwimmer AK Offen Männlich

Normalerweise wollte die Mannschaft AK Offen Männlich an diesem Wochenende weiter südlich an den Start gehen, bei den Deutschen Meisterschaften in Bamberg.

Leider verpasste man bei den Landesmeisterschaften in Andernach die Qualifikation, da man nur Vize – Landesmeister wurde und auch die Qualifikation über die erzielten Punkte nicht gelang.

 

Also macht man sich wieder auf ins „Lieblingsschwimmbad“ (siehe Bericht Schlabbeflicker – Pokal 2012). Kurzfristig melde man sogar eine Zweite Mannschaft AK Offen nach. „Sechs von uns hatten schon seit längerem gesagt das sie Zeit hätte. Nachdem Raphael auch signalisiert hatte dass er Zeit hat, haben wir entschieden eine Zweite Mannschaft zu melden. So lohnte sich für jeden die weite Anreise und jeder konnte 4 x schwimmen“ begründete Markus Bermes das Antreten mit 2 Mannschaften. 

Da der geplante 8 Schwimmer kurzfristig absagte, schwamm das Team 2 mit nur 3 Schwimmern.

Team 1: Bernd Schmitt, Josef Weber, Sascha und Pascal Hammes

Team 2: Markus Bermes, Bernard Kremer sowie Raphael Heinz.

 

Nach kurzem einschwimmen begann der Wettkampf mit der 4 x 50m Hindernisstaffel. Dabei konnte die zweite Mannschaft, bei der Markus Bermes an  1. und 4. Position schwamm, mit 1:59,50 Min noch unter der 2:00 Minuten-Marke bleiben. Die erste Mannschaft erzielte mit einer Zeit von 2:05,46 Min ebenfalls eine ordentliche Zeit und war damit noch eine halbe Bahn schneller als der nächste Konkurrent.

 

Bei der darauffolgenden Puppenstaffel dreht die erste Mannschaft den Spieß um und war mit 1:36,61 Min gut 3,5 Sekunden schneller als die zweite Mannschaft (1:40,12Min). Hier schwamm Markus Bermes zunächst an ungewohnter 1. Position und später noch an gewohnter 4. Stelle. Bei der ersten Mannschaft zeigte sich gerade Sascha Hammes klar verbessert gegenüber seiner Puppen-Zeit beim letzten Wettkampf, dem Edelstein-Pokal in Idar-Oberstein. So konnte er sich im direkten Vergleich deutlich gegen Raphael Heinz durchsetzen und erschwamm einen Vorsprung den Bernard und Markus nicht mehr wettmachen konnten. 

Doppelsieg beim Schlabbeflicker-Pokal 2013 in Pirmasens

 

Zur Halbzeit des Wettkampfes lag damit das Team 2 ca. 25 Punkte vor Team 1. Erst über 100 Punkte dahinter folgte der erste Verfolger, die Mannschaft der DLRG Pirmasens.

 

Der Abstand unserer beiden Mannschaften sollte auch nach der Gurtretterstaffel so bleiben, denn in der Gurtretterstaffel schlug zwar das Team 2 wieder vor Team 1 an. Doch war der Abstand kaum ersichtlich und lag lediglich bei 4 Hundertstel. Beide Mannschaften konnten mit den 1:52er Zeiten sehr zufrieden sein.

 

Also entschied erst die letzte Staffel, die Rettungsstaffel, welche der beiden Mannschaften den Schlabbeflicker – Pokal gewinnen sollte. Nachdem bei den ersten 3 Staffel im Team 2 jeweils Markus doppelt geschwommen war, dies aber in der Rettungsstaffel aufgrund seines festen Platzes an 3. Position ( 50m Puppe) nicht möglich, muss ein anderer die "100 Meter machen". So schwamm Bernard als 1. (50m Flossen) und übernahm als 4. noch die für ihn ungewohnte 50m Puppe mit Flossen Strecke. 

 

Nachdem Bernard und Raphael einen kleinen Vorsprung zur Hälfte der Staffel herausholen konnte und Markus gegen Josef auf 50m Puppe den Vorsprung vergrößern konnte übernahm Bernard an 4. Position mit ca. 4 – 5 Sekunden die Puppe. Er rettete mit nicht mal 1 Sekunde Vorsprung den Staffel-Sieg ins Ziel und konnte sich so mit Markus und Raphael über den Gewinn des Schlabbeflicker – Pokal freuen.

 

6 Pokale bei den letzten 6 Wettkämpfen

Am Ende konnte sich das ganze Team, alle 7 Schwimmer, über den 6. Sieg in Folge freuen. Die Serie begann im Juni in Bad Sobernheim beim Felke Cup 2013 , danach folgte der Rettungswettkampf in Eisenberg, anschließend das eigene Schwimmfest in Echternacherbrück, dann der Gewinn des 1. Nahe- Adler-Cups in Birkenfeld sowie der 1. Platz beim Edelstein-Pokal in Idar-Oberstein und jetzt die erfolgreiche Verteidigung des Schlabbeflicker-Pokals in Pirmasens.

So kann man auch ohne die erhoffte Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften 2013 mit den Ergebnissen des Jahres sehr zufrieden sein und konnte weiter wichtige Erfahrung sammeln.

So kann man auch ohne die erhoffte Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften 2013 mit den Ergebnissen des Jahres sehr zufrieden sein und alle konnten weiter wichtige Wettkampf-Erfahrung sammeln. Den auch im Jahr 2014 sollen die Zeiten weiter verbessert werden, Motivation gibt es bei allen Schwimmern noch reichlich....

2. November 2013

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© DLRG Echternacherbrück Irrel e.V. 2018